Beiträge

Hier finden Sie Kolumnen, Referate und Medienberichte:

Kolumne:

Chambre pour la tribune?

21. Juni 2022|Kommentare deaktiviert für Chambre pour la tribune?

Die zu Ende gegangene Session war geprägt durch Geschäfte, die stark polarisierten – die Erhöhung des Armeebudgets und die Beschaffung der F35-Kampfjets oder die Revision des Sexualstrafrechts mit „Nein heisst Nein“/„Nur Ja heisst Ja“ entwickelten sich zu echten Monsterdebatten. Entsprechend geriet der Rat ins Hintertreffen, viele Traktanden konnten nicht mehr behandelt werden und wurden vertagt. Denn die sogenannte „chambre de réflexion“ verändert sich zusehends in eine „chambre pour la tribune“. Wo früher Wortführer von Befürwortern und Gegnern mit differenzierten Voten ihre Sichtweise vertraten, entwickelte sich in dieser Session ein Schlagabtausch zwischen den Lagern, der von Quantität statt Qualität geprägt war. Der Hinterste und die Letzte hatten das Gefühl, dass auch sie durch die x-te Wiederholung von bereits gemachten Aussagen ihren persönlichen Beitrag zur Debatte leisten und üppig Ideologie für die Tribüne absondern müssen – ohne jeglichen Erkenntnisgewinn wurden Fronten zementiert und Empörung bewirtschaftet. Natürlich war dies nicht in jeder Debatte der Fall, Geschäfte wie die BVG-Reform, der Retungsschirm für die Strombranche oder das Raumplanungsgesetz sind technisch anspruchsvoller und die Gefahr eines Profilierungsmankos bei vielen Ratsmitgliedern entsprechend geringer. Doch was [...]

Referat:

Patriotische Rede Nidwaldner Militärvereinigung – Füs Bat 47 & Geb S Bat 12

16. Mai 2022|Kommentare deaktiviert für Patriotische Rede Nidwaldner Militärvereinigung – Füs Bat 47 & Geb S Bat 12

Herr Präsident, Herr alt-Bundesrat, Frau Regierungsrätin, liebe Kameraden vom Füs Bat 47, liebe Schützen 12er Ich freue mich, dass ich heute vor Ihnen stehen und ein paar Worte an Sie richten darf. „Patriotische Ansprache“ durch Hans Wicki stand auf der Einladung – das fühlt sich wie eine Herkulesaufgabe an, wenn Dölf Ogi unter uns weilt, der unzählige auch unvergessliche patriotische Reden gehalten hat. Ogis Vaterlandsliebe war und ist immer spürbar, obwohl er immer auch ein Weltbürger war. Das unterscheidet ihn von den Nationalisten, die nur die eigene Nation gelten lassen und andere abwerten. Richard von Weizsäcker sagte einmal: „Patriotismus ist die Liebe zu den Seinen, Nationalismus ist Hass auf die anderen.“ Vermutlich hat eine patriotische Rede heute auch eine ganz andere Bedeutung als noch vor 3 Monaten – wir sind konfrontiert mit einer menschenverachtenden, konventionellen militärischen Operation nicht weit von uns entfernt. Vermutlich ist jetzt, nach dem völkerrechtswidrigen Einmarsch der Russen in die Ukraine, allen klar, dass schöngeistige Zusammenlebenskonzepte keine Zukunft haben. Wenn wir an die schreckliche Situation im Osten der Ukraine denken und feststellen, dass gewisse Gebiete vermutlich [...]