Beiträge

Hier finden Sie Kolumnen, Referate und Medienberichte:

Kolumne:

Neue Ära in der Landwirtschaftspolitik?

25. Januar 2023|Kommentare deaktiviert für Neue Ära in der Landwirtschaftspolitik?

Mehr Freiheiten, weniger Auflagen, bessere soziale Absicherung, keine Anpassungen beim ökologischen Leistungsausweis, keine Verankerung der Klimaziele im Landwirtschaftsgesetz, keine zusätzlichen Tierwohl-Massnahmen sowie ein minimaler Selbstversorgungsgrad von 50 Prozent oder mehr – in Ihren Ohren muss das wie die Erfüllung eines weihnachtlichen Wunschzettels tönen. Der Ständerat hat in der Wintersession erste Entscheide getroffen, damit diese Wünsche wahr werden können und Schweizer Landwirte mehr unternehmerische Freiheiten erhalten. Die künftige Agrarpolitik (AP22+) wurde verabschiedet, nachdem der Bundesrat unsere Bedenken aufnahm und darum eine Landwirtschaftspolitik vorschlug, die längerfristig Bestand haben soll und auch den unseligen alten Zopf abschneidet, dass für unsere Bauern alle vier Jahre wieder neue Gesetze gelten. Der Ständerat hat mit zukunftsweisenden Entscheiden einen Prozess angestossen, der ihnen mehr Freiheiten und weniger Auflagen bescheren und gleichzeitig die Planbarkeit stark verbessern soll. Ich will aber nicht verheimlichen, dass auch diese Medaille zwei Seiten hat, die geprüft werden müssen – so wird in Zukunft der Markt stärker spielen und auch neue Freihandelsabkommen werden kein Tabu sein.   Jetzt ist es an Ihnen zu entscheiden, geschätzte Landwirtinnen und Landwirte, ob Sie diesen zusätzlichen unternehmerischen [...]

Referat:

Patriotische Rede Nidwaldner Militärvereinigung – Füs Bat 47 & Geb S Bat 12

16. Mai 2022|Kommentare deaktiviert für Patriotische Rede Nidwaldner Militärvereinigung – Füs Bat 47 & Geb S Bat 12

Herr Präsident, Herr alt-Bundesrat, Frau Regierungsrätin, liebe Kameraden vom Füs Bat 47, liebe Schützen 12er Ich freue mich, dass ich heute vor Ihnen stehen und ein paar Worte an Sie richten darf. „Patriotische Ansprache“ durch Hans Wicki stand auf der Einladung – das fühlt sich wie eine Herkulesaufgabe an, wenn Dölf Ogi unter uns weilt, der unzählige auch unvergessliche patriotische Reden gehalten hat. Ogis Vaterlandsliebe war und ist immer spürbar, obwohl er immer auch ein Weltbürger war. Das unterscheidet ihn von den Nationalisten, die nur die eigene Nation gelten lassen und andere abwerten. Richard von Weizsäcker sagte einmal: „Patriotismus ist die Liebe zu den Seinen, Nationalismus ist Hass auf die anderen.“ Vermutlich hat eine patriotische Rede heute auch eine ganz andere Bedeutung als noch vor 3 Monaten – wir sind konfrontiert mit einer menschenverachtenden, konventionellen militärischen Operation nicht weit von uns entfernt. Vermutlich ist jetzt, nach dem völkerrechtswidrigen Einmarsch der Russen in die Ukraine, allen klar, dass schöngeistige Zusammenlebenskonzepte keine Zukunft haben. Wenn wir an die schreckliche Situation im Osten der Ukraine denken und feststellen, dass gewisse Gebiete vermutlich [...]