Beiträge

Hier finden Sie Kolumnen, Referate und Medienberichte:

Kolumne:

Ackerland für Lebensmittelproduktion nutzen

17. Juli 2024|Kommentare deaktiviert für Ackerland für Lebensmittelproduktion nutzen

Unsere Bauern tragen mit einem bunten Strauss von Massnahmen viel zur Biodiversität in der Schweiz bei, 19% der landwirtschaftlichen Nutzfläche dienen heute der Förderung der biologischen Vielfalt. Dennoch beschloss der Bundesrat im April 2022, dass Betriebe mit mehr als drei Hektaren offener Ackerfläche mindestens 3.5% davon als Biodiversitätsförderflächen ausscheiden müssen. Die Massnahme sollte eigentlich seit 2023 in Kraft sein, wurde aber zwei Mal verschoben. Das neu zusammengesetzte Parlament versenkte nun die umstrittene Vorlage – nach dem Nationalrat beschloss in der Sommersession auch der Ständerat, auf die fix geforderten Öko-Flächen auf den Äckern zu verzichten. Damit ist die Vorschrift Geschichte, noch bevor sie überhaupt in Kraft treten konnte. Auch ich war der Meinung, dass unseren Bauern nicht immer weitere unentschädigte Auflagen aufgebürdet werden dürfen. Richtig ist der Entscheid auch im Hinblick auf unsere Ernährungssicherheit, da durch die Massnahme wertvolle Produktionsflächen verloren gegangen wären. Trotzdem werden wir schon bald wieder intensiv über Natur, Artenvielfalt und Selbstversorgung diskutieren. Am 22. September entscheidet die Schweizer Bevölkerung an der Urne über die Biodiversitätsinitiative; die nächste Abstimmungsschlacht zwischen Bauernlobby und Öko-Lager ist absehbar. Die Freude [...]

Referat:

Patriotische Rede Nidwaldner Militärvereinigung – Füs Bat 47 & Geb S Bat 12

16. Mai 2022|Kommentare deaktiviert für Patriotische Rede Nidwaldner Militärvereinigung – Füs Bat 47 & Geb S Bat 12

Herr Präsident, Herr alt-Bundesrat, Frau Regierungsrätin, liebe Kameraden vom Füs Bat 47, liebe Schützen 12er Ich freue mich, dass ich heute vor Ihnen stehen und ein paar Worte an Sie richten darf. „Patriotische Ansprache“ durch Hans Wicki stand auf der Einladung – das fühlt sich wie eine Herkulesaufgabe an, wenn Dölf Ogi unter uns weilt, der unzählige auch unvergessliche patriotische Reden gehalten hat. Ogis Vaterlandsliebe war und ist immer spürbar, obwohl er immer auch ein Weltbürger war. Das unterscheidet ihn von den Nationalisten, die nur die eigene Nation gelten lassen und andere abwerten. Richard von Weizsäcker sagte einmal: „Patriotismus ist die Liebe zu den Seinen, Nationalismus ist Hass auf die anderen.“ Vermutlich hat eine patriotische Rede heute auch eine ganz andere Bedeutung als noch vor 3 Monaten – wir sind konfrontiert mit einer menschenverachtenden, konventionellen militärischen Operation nicht weit von uns entfernt. Vermutlich ist jetzt, nach dem völkerrechtswidrigen Einmarsch der Russen in die Ukraine, allen klar, dass schöngeistige Zusammenlebenskonzepte keine Zukunft haben. Wenn wir an die schreckliche Situation im Osten der Ukraine denken und feststellen, dass gewisse Gebiete vermutlich [...]