Kommissionen

Seit meiner Wahl in den Ständerat im Sommer 2016 engagiere ich mich in folgenden Kommissionen:

Voten

Zu meinen Voten (Website Parlamentsdienste)

Aktuelle Themen

MEHR TRANSPARENZ BEIM ABBAU VON POSTSTELLEN GEFORDERT

20. Oktober 2017|Kommentare deaktiviert für MEHR TRANSPARENZ BEIM ABBAU VON POSTSTELLEN GEFORDERT

Mal ganz ehrlich – versenden Sie heute noch ebenso viele Briefe wie im Jahr 2000? Erledigen Sie nicht auch einen grösseren Teil Ihrer Korrespondenz günstiger und schneller über elektronische Medien? Die Zeiten haben sich geändert... [...]

NIDWALDEN FIRST! STÄNDERAT SAGT NEIN ZU NAMENSLISTEN BEI ALLEN ABSTIMMUNGEN.

20. Oktober 2017|Kommentare deaktiviert für NIDWALDEN FIRST! STÄNDERAT SAGT NEIN ZU NAMENSLISTEN BEI ALLEN ABSTIMMUNGEN.

Im Ständerat ist auch in Zukunft nicht bei allen Entscheiden auf Anhieb ersichtlich, wer wie gestimmt hat. Mit 27 zu 17 Stimmen bei 1 Enthaltung lehnte die kleine Kammer am 12. September eine parlamentarische Initiative [...]

Herbstsession 2017

29. Juni 2017|Kommentare deaktiviert für Herbstsession 2017

Bis zur Herbstsession im September werde ich vor allem in den verschiedenen Kommissionen tätig sein. Ich wünsche Ihnen einen wunderbaren Sommer!  

Sommersession 2017

25. Mai 2017|Kommentare deaktiviert für Sommersession 2017

Die anstehende Sommersession 2017 wird sich von vergangenen Sessionen stark unterscheiden, da sie keine herausragenden Weichenstellungen oder medial gehypten Geschäfte beinhaltet. Wie etwa die Frühlingssession, als der Krimi um die zusätzlichen 70 Franken AHV erst [...]

Stimme aus Bern
Kolumnen für die Nidwaldner Zeitung

Wahl im Landesinteresse

Die Herbstsession 2017 stand medial ganz im Zeichen der Bundesratsersatzwahl für Didier Burkhalter. Wenn ich in den vergangenen drei Monaten Zeitungen las oder Fernsehen schaute, dann wurde mir das Gefühl vermittelt, dass wir auf einen Thriller zusteuerten – die drei offiziellen FDP-Kandidaten wurden durchleuchtet und es wurde fröhlich spekuliert. Im Bundeshaus nahm ich die Stimmung ganz anders wahr. Bereits am Tag nach Burkhalters Rücktritt wurde ich Ohrenzeuge, als ein Ständerat in einer geselligen Runde fragte: „Wisst Ihr, was Fussball ist? Da rennen 22 Sportler dem Ball nach – und am Schluss siegen die Deutschen.“ Er hielt kurz inne und fuhr dann weiter: „Und wisst Ihr, wie Bundesratswahlen im Jahr 2017 ablaufen? Während drei Monaten rennen 246 Abgeordnete einem Amt nach. Drei erhalten eine Chance und am Ende gewinnt Cassis!“ Der erfahrene Parlamentarier ist übrigens nicht mit Mike Shiva verwandt ... Unserem Parlament war bewusst, dass das Tessin nach der langen Absenz wieder in unsere Landesregierung gehört – die Wahl von Cassis steht für Kohäsion, für die Rücksicht auf andere Landesteile, für den Zusammenhalt. Entsprechend [...]